Hage III 5:4 FCB

Achterbahnfahrt in Hage! Nach einer verschlafenen ersten Hälfte lagen wir nicht unverdient 0:3 hinten. Im Angriff fanden wir in den ersten 45 Minuten kaum statt und hinten waren von gefühlten 2 Torschüssen 3 im Tor? Die Platz- und Lichtverhältnisse machten den Hausherren deutlich weniger Probleme als uns. Mit dem ersten Angriff der zweiten Halbzeit erzielte Hage das 4:0 und es deutete sich eine Klatsche für unser Team an. Durch einen Freistoß von Manny Heyen  waren wir plötzlich wieder im Spiel. Minuten später erzielte André Heßdörfer unseren zweiten Treffer gekonnt gegen die Laufrichtung des Hager Schlussmannes. Leider blieb der Gastgeber weiter unschlagbar effektiv und traf zum 5:2.
Manuel Memenga konnte mit einem unhaltbaren (?) Freistoß aber das Spiel weiter spannend halten. Hage überquerte im Anschluss nicht mehr die Mittellinie und verlor durch eine gelb-rote Karte auch noch einen Mitspieler. Sven Janssen spielte kurz vor dem Ende einen scharfen Freistoß von rechts in den 16er. Pingpong – Eigentor – 5:4! In der langen Nachspielzeit kämpfte unser Team bis zum Letzten, konnte sich aber leider nicht mehr mit einem Punkt belohnen?. Stark zurück gekommen Männer! Mund abputzen, weiter geht’s!